0 0
Dieser Online-Shop verwendet Cookies für ein optimales Einkaufserlebnis. Dabei werden beispielsweise die Session-Informationen oder die Spracheinstellung auf Ihrem Rechner gespeichert. Ohne Cookies ist der Funktionsumfang des Online-Shops eingeschränkt. Sind Sie damit nicht einverstanden, klicken Sie bitte hier.

Tips und Tricks: Alles über Kettenrohre


Alles über Kettenrohre


Kettenrohre werden im Bereich der Spezialräder gerne zur Führung und Schutz der Antriebsketten verwendet.
Es gibt sie in verschiedenen Güten und Materialien.
Gerne werden Gardena Rohre oder Schutzrohre für Elektroleitungen verwendet.
Wir vertreiben lediglich PE Rohre.
Unsere Kettenrohre werden von namhaften Herstellern extra für uns gefertigt. Sie zeichnen sich durch eine sehr
glatte Oberfläche und der richtigen Mischung aus Elastizität und Härte aus.

Von Renn- und Vielfahrern wurden in der Vergangenheit Rohre aus PTFE (Teflon) bevorzugt.
Auch wir haben überlegt, unsere Produktpalette dementsprechend zu erweitern.
Allerdings haben wir uns dagegen entschieden, weil sowohl die Herstellung als auch die Entsorgung dieser
Stoffe problematisch ist.
Natuerlich ist der Reibungskoeffizient von Teflon mit anderen Kunststoffen nicht erreichbar.
Allerdings kann man auch mit PE sehr gute Ergebnisse erzielen.
Dies erreicht man durch die richtige Kettenpflege, regelmässige innere Reinigung der Kettenrohre und Kürzen
der Rohre auf das absolut notwendige Minimum.
Unsere Rohre werden von unseren Lieferanten als Rollenware verschickt. Auch wir verschicken die abgelängten
Rohre wiederum als Rollenware an unsere Kunden um die Packmaße und die Versandkosten in einem vernünftigen Rahmen zu halten.
Um eine gute Effizienz des Antriebsstranges am Rad zu erhalten, sollten die Kettenrohre vor dem Einbau
gerichtet werden. Nur so kann die Kette möglichst berührungsarm durch das Rohr laufen.

Viele Kunden fragen uns, ob und wie das zu bewerkstelligen sei.
Diese Prozedur ist relativ einfach und erfordert an Material lediglich :

-einen Rundstab aus Holz oder Metall
-einen Heißluft-oder Haarfön

Man erhitzt das PE Rohr an der Seite, die sich nach außen wölbt, so daß die Biegung sich noch verstärkt.
Dies sollte gleichmässig auf der ganzen Länge gemacht werden. Bitte beachten sie, daß das Rohr nicht schmilzt.
Nun steckt man den Rundstab in das Rohr und wartet ab, bis es völlig abgekühlt ist. Die Biegung sollte nach dem
Abkühlen verschwunden oder zumindest zurückgegangen sein.
Bei Bedarf wiederholen Sie die Prozedur, bis sich das Kettenrohr völlig gerade ausgerichtet hat.

Nun kann montiert werden.